Der Wecker klingelt, noch einmal snoozen, Radio an, dann ab unter die warme Dusche, Haare föhnen, Kaffee kochen – spätestens hier läuft euer Stromzähler heiß. Dabei hat der Morgen kaum angefangen! Um den täglichen Stromverbrauch von Familien nachzuvollziehen, starten wir früh am Morgen, inspizieren den Tag und vergessen auch die Nacht nicht. Die Familie Becker, die wir begleiten, besteht aus den berufstätigen Eltern Eva und Jan sowie Ella und Max, die beide in die Grundschule gehen. Zusammen wohnen sie in einem kleinen Einfamilienhaus.

Guten Morgen! Der Stromverbrauch einer Familie zum Tagesstart

Bevor Eva und Jan überhaupt aufstehen, checken sie schon die Nachrichten auf dem Tablet. Anschließend werden Ella und Max geweckt und alle machen sich im Bad fertig. Hier läuft das Radio, Eva und Jan duschen nacheinander, die Kinder putzen sich die Zähne. Das Wasser wird durch einen Durchlauferhitzer erwärmt. Evas lange Haare benötigen zehn Minuten, bis sie trockengeföhnt sind. In der Zeit kocht Jan Kaffee und Eier. In der Mikrowelle erwärmt er den Kakao für Ella und Max.

Gerade der elektrische Durchlauferhitzer ist hier hervorzuheben. Morgens wird er aufgrund der warmen Duschen besonders intensiv genutzt, aber auch später wird er benötigt – zum Gemüse waschen, Abspülen und am Abend im Bad. Bei einer Stunde Laufzeit am Tag und einem Strompreis von 29 ct/kWh können hier schnell zwei Euro pro Tag bzw. über 700 Euro pro Jahr zusammenkommen.

Die enera App morgens

Wie hoch ist der Stromverbrauch täglich, während ihr auf der Arbeit seid?

Leider hört der Stromverbrauch der Familie zu Hause nicht auf, während Eva und Jan auf der Arbeit und die Kinder in der Schule sind. Natürlich laufen der Kühlschrank und die Gefriertruhe weiter, aber auch andere Geräte wie der Fernseher, der Drucker, die Kaffeemaschine und die Spielkonsole bleiben meist im Standby-Modus. Eine weitere Stromfalle lauert im Keller: Die Umwälzpumpe der Heizungsanlage ist schon alt und verbraucht deutlich mehr Strom als neue Modelle.

Der alte Kühlschrank sowie die Heizungspumpe sind die größten Energiefresser – selbst, wenn niemand zu Hause ist. Der Stromverbrauch einer Familie wird maßgeblich durch die Geräte bestimmt, die zu viel verbrauchen und langfristig ausgetauscht werden sollten. Ein alter Kühlschrank von 2004 kann etwa 90 Euro Strom pro Jahr kosten, während ein neuer Kühlschrank von 2019 nur noch etwa ein Drittel davon kostet. Für den täglichen Stromverbrauch bedeutet das: Durch einen neuen Kühlschrank könnten Eva und Jan täglich etwa 18 Cent sparen.

Eine neue Heizungspumpe bietet noch mehr Sparpotenzial. Während die alte, verbrauchsintensive Pumpe in Evas und Jans Haus jährlich etwa 170 Euro verschlingt, müssten sie für eine neue Pumpe nur noch etwa 25 Euro pro Jahr für Strom bezahlen. An jedem Tag zahlen Eva und Jan etwa 47 Cent für die alte Heizungspumpe, von denen sie durch die Anschaffung einer neuen Pumpe einen Großteil sparen könnten.

Gerät Stromkosten pro Jahr Stromkosten pro Tag
alter Kühlschrank von 2004 Ca. 90 Euro Ca. 25 Cent
neuer Kühlschrank Ca. 27 Euro Ca. 7 Cent
alte Heizungspumpe Ca. 170 Euro Ca. 47 Cent
neue Heizungspumpe Ca. 25 Euro Ca. 7 Cent

Tipp: Die enera App ist besonders praktisch, um den Stromverbrauch auch in der Abwesenheit nachzuvollziehen. Hier wird live gezeigt, wie sich der Zähler gerade dreht. Das lohnt sich, um herauszufinden, was die stummen Faktoren sind, die den Stromverbrauch einer 4-köpfigen Familie nach oben treiben!

Die enera App zeigt den Stromverbrauch mittags

Was macht den Stromverbrauch einer Familie am Abend und in der Nacht aus?

Wenn am Abend alle nach Hause kommen, wird Musik angemacht, die allen gefällt. Eva und ihr Sohn Max backen in der Küche eine Pizza zum Abendessen, der Backofen heizt schon vor. Jan holt die frische Wäsche aus der Waschmaschine und legt sie in den Trockner. Ella hat sich zurückgezogen und spielt am Tablet, bis das gemeinsame Essen losgeht. Nach dem Essen schauen alle gemeinsam einen Film, wobei der Sound dank der Surround-Anlage besonders beeindruckend ist. In der Nacht leuchtet in Max‘ Zimmer ein Nachtlicht, weil er nicht gern im Dunkeln schläft. Gleichzeitig laden Eva und Jan ihre Smartphones, Tablets und Laptops auf, damit am Morgen alle Geräte einsatzbereit sind.

Beim Wäschetrocknen lassen sich besonders viele Kosten für den Stromverbrauch, der täglich anfällt, sparen. Ein wenig effizienter Trockner kostet pro Trockenvorgang etwa 1,30 Euro, während ein sparsames Gerät mit weniger als der Hälfte auskommt. Die Wäsche auf der Wäscheleine zu trocknen, ist sogar komplett kostenlos!

Die enera App zeigt den Stromverbrauch am Abend

Wie viel Geld kostet der Stromverbrauch einer 4-köpfigen Familie am Tag?

Im Fall der Familie Becker kommen wir allein durch die aufgezählten „Stromfresser“-Geräte auf Kosten von etwa vier Euro durch Stromverbrauch pro Tag. Das ist jedoch natürlich nicht alles. Dazu kommen die Stromkosten des täglichen Gebrauchs durch Lampen, die Herdplatte und viele weitere elektrische Gegenstände. Da die Beckers in einem Haus mit elektrischer Warmwasseraufbereitung leben, ist ihr Stromverbrauch höher als bei Familien, die keine elektrische Warmwasseraufbereitung nutzen. Monatlich zahlt Familie Becker einen Abschlag von 140 Euro, was bedeutet, dass ihre Kosten für den Stromverbrauch täglich bei 4,67 Euro liegen.

Bewusster Stromverbrauch: Was Familien hilft, Kosten zu sparen

Um ihren Stromverbrauch pro Tag zu verfolgen, können Familien die enera App nutzen, die einen genauen Überblick über den Verbrauch an jedem einzelnen Tag bietet. So lassen sich Stromfallen wie verbrauchsintensive Geräte oder die ineffiziente Nutzung von Geräten kinderleicht aufdecken. Dazu nutzt die App das kleine Modul SAM, das an den Stromkasten angebracht wird. Dort verbindet es sich mit dem WLAN und sendet Live-Daten an die App. Sind die Stromfresser gefunden, geht es ans Sparen. Schließlich lassen sich die Kosten für den zu hohen Stromverbrauch besser in einen Ausflug mit der Familie investieren!

Du willst sehen, wie sich dein Stromverbrauch im Laufe des Tages verhält? Dann mach mit und hol dir die enera App!

Melde dich an und erhalte SAM. Dann hast du deinen Stromverbrauch im Blick - auch von unterwegs.

Jetzt an enera teilnehmen
Gif enera App